Komponist.

Pianist.

Improvisator.

„Neben seiner kompositorischen Arbeit erweist er sich auch als Pianist [...] bei der Realisierung anspruchsvollster Klavierparts komplexer Werke Neuer Musik - als äußerst versierter und engagierter Musiker“.

Kompositionsprofessor Jörg Birkenkötter, Atelier Neue Musik Bremen [Link]

„herausragend hohes Leistungsvermögen als Pianist“

Rezension des Chemnitzer Musikvereins zum Konzert
„Zwischenwelten - Podium junge Musik“​​ 2023 [Link]














Auszeichnungen/Stipendien

  • 1. Preis Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ (2012)
  • Sonderpreis „Lions-Musikwettbewerb“ (2013)
  • Förderpreis „Jugend komponiert“ (2017)
  • Stipendiat der Begabtenförderung des Landesverbands deutscher Musikschulen Sachsen (2012-2018)
  • Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes (seit 2021)
  • Auswahl des Stückes „Ennui“ im Rahmen des Projekts „Touching Sounds“ der Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik (2022)
  • fünfwöchiges Residenzstipendium, Beethovenhaus Bonn (2022)

Werdegang (*2000)

  • erste Ausbildung in Klavier und Komposition in seiner Heimatstadt Chemnitz (2006-2018)
  • Bachelorstudium in Komposition bei Prof. Jörg Birkenkötter (2018-2023), Klavier bei Hwa-Kyung Yim an der Hochschule für Künste Bremen 
  • Bestnote 1,0 im Bachelorkonzert Komposition
  • Masterstudium mit Prof. Gordon Kampe an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (seit 2023)
  • Festivalauftritte: „Touching Sounds“ (Darmstädter Ferienkurse), „ne(x)t_generation 8.5“ (ZKM Karlsruhe), „hell:wach24“ (Göttingen)
  • Uraufführungen auf internationalen Festivals: Tage für Neue Musik Izmir (E-MEX-Ensemble), International New Music Festival Tel-Aviv (Meitar Ensemble)
  • Kompositionsaufträge von der Stadt Delmenhorst und dem Landesmusikrat Niedersachsen
  • Zusammenarbeit mit renommierten Ensembles wie Trio Catch, Ensemble Resonanz,  E-MEX-Ensemble, Ensemble Eins
  • Radioauftritte im Deutschlandfunk: „Hörprobe“ deutscher Musikhochschulen (2022), Sendung von Egbert Hiller zu den Tagen für Neue Musik Izmir (2023)
  • Meisterkurse mit Charlotte Seither, Lisa Streich, Sarah Nemtsov und Philippe Leroux
  • mehrjährig Pianist im Bremer EnsembleANM, wertvolle Erfahrungen im Bereich der Aufführungspraxis zeitgenössischer Musik
  • regelmäßig eigene (Ur-)Aufführungen zeitgenössischer Klavierwerke
  • Mitglied beim Festival- und Konzertveranstalter Projektgruppe Neue Musik Bremen (pgnm)